Produktionssimulationen von HATEC

Wie gestalten sich die Ziele und der Nutzen Ihrer Simulation?

Simulationen sind reproduzierbar – was ihnen gegenüber realer Szenarien vor allen Dingen hinsichtlich der Möglichkeit einer objektiven Systemanalyse wesentliche Vorteile verschafft.
Vor allem dann, wenn Ihr reales System in seiner elementaren Dynamik zwar verstanden wird, sich die zeitliche Entwicklung Ihres Systems aber überaus komplex gestaltet, lassen sich mit Simulationen klar verständliche Orientierungswegmarken setzen.

Im Rahmen einer Produktionssimulation ergeben sich für Sie dadurch folgende Effekte:

  • deutliche Zeitersparnins sowie Reduktion Ihres Planungsaufwandes
  • signifikatnte Steigerung Ihrer Prozessqualität, durch vorgelagerte Engpass-Analysen und optimierte Puffer-Auslegung
  • Optimierung Ihrer Ressourcen-Allokation (Verfügbarkeit) unter realitätsgetreuen Bedingungen
  • Qualitätssteigerung durch die risikolose Untersuchung von Verbesserungsmaßnahmen
  • damit einhergehend verfügen Sie in der Folge über ein Prozessmodell für den Digitalen Anlagenzwilling

Welche Resultate liefert eine Simulation für Sie?

Neben der risikolosen Prozessanalyse bietet eine Produktionssimulation illustrative Prozessvisualisierungen und damit anschauliche Wegmarken zur Orientierung im Zuge der zeitlichen Entwicklung Ihres komplexen Systems. Dazu gehören:

  • Analyse und Optimierung Ihrer Produktionsleistung
    (unter Berücksichtigung von Aufwänden für Nachbesserungen, Betriebsstörungen oder sonstigen Einflüssen, Ausschuss, etc.)
  • Minimierung Ihres Umlaufbestands
  • Kapazitätsanalysen zur Beseitigung von Engpässen
  • Visualisierung und Steuerung von Puffer- und Lagerbeständen
  • Optimierung und Visualisierung der realen Gesamtverfügbarkeit Ihrer Anlage
    (Ressourcen-Allokation und System-Auslastung im Zeitverlauf – für Maschinen, Fördertechnik, Puffer und Personal)
  • Kostenanalysen unter Berücksichtigung statistischer Einflussgrößen
  • Optimierung Ihres Energiebedarfs

Lässt sich Ihr Produktionsdurchsatz mit Hilfe von Simulation optimieren?

Beginnend bei den vielschichtigen Interaktionen von Produktionsprozessen bis hin zur Individualität von Kundenbedürfnissen – in der Produktion beschleunigt nicht nur die Komplexität sondern auch die Dynamik in beeindruckendem Ausmaß.
In diesem Zusammenhang sind wiederkehrende Aufgaben in Planung und Optimierung von Produktionsmitteln und Prozessen – abseits von statischen Betrachtungsweisen samt der Verwendung von Durchschnittswerten – längst an ihre Grenzen gestoßen.

Nur eine dynamische Simulation berücksichtigt die Wechselwirkung zwischen Dynamik und Komplexität – bietet aber gleichzeitig grenzenlose Flexibilität und äußerste Transparenz.

Im Zuge dessen lassen sich Engpässe analysieren und Optimierungsmaßnahmen ableiten, die vorab risikolos im Simulationsmodell untersucht werden können. Auf diese Weise sichern Sie Investitionen in Maschinen und Produktionsmittel ab, während sich die dynamische Simulation grundlegend von der auf statische Optimierungsansätze ausgelegte Investitionsrechnung unterscheidet.

Wird Ihr Simulationsmodell mit Ihrem Produktionsinformationssystem verknüpft, entsteht ein Digitaler Anlagenzwilling. Mit diesem Digitalen Zwilling lassen sich ihre operativen Entscheidungen gefahrlos am digitalen Modell testen – und zwar vor deren Umsetzung im realen System.
Vor diesem Hintergrund stellt der Digitale Zwilling eine ideale Unterstützung für Ihre Entscheidungsfindung dar.

  • Diskrete Ereignissimulation zur Analyse und Optimierung Ihres Produktionsdurchsatzes sowie zur Verbesserung der Leistung Ihres Fertigungssystems.
  • Analyse
  • Ihrer Materialflüsse
  • Ihrer Ressourcennutzung
  • Ihrer Logistik

für alle Stufen der Anlagenplanung

  • von Ihren globalen Produktionsstätten über Ihre lokalen Fabriken
  • bis hin zu Ihren einzelnen Linien – lange vor der Produktionsausführung

Produktion Optimierung Simulation Durchsatz Digitale Fabrik HATEC

Können wir für Sie mittels Simulation fundierte Entscheidungsgrundlagen bereitstellen?

Von Ihren globalen Produktionsstätten über Ihre lokalen Fabriken bis hin zu Ihren einzelnen Linien – lange vor der Produktionsausführung – genau dafür empfiehlt sich der Einsatz einer Simulation im Bereich der Produktion. Im selben Atemzug werden Ihre Intralogistiksysteme sowie die Optimierung Ihrer Transportmittel berücksichtigt.

Selbst wenn Ihr Operator das reale System in seiner elementaren Dynamik verstanden hat, so gestaltet sich doch die zeitliche Entwicklung Ihres Systems meist in höchstem Maße komplex – genau in diesem Zusammenhang unterstützt Sie eine Simulation:

Logistiksimulation - Durchsatzoptimierung - Produktionssimulation - Digitale Fabrik

  • Stochastische Methoden,
  • objektorientierte Programmierung,
  • grafische Modellierungsoptionen in 3D
  • unterstützen die fertigungstechnische Genauigkeit und Effizienz
  • steigern Ihren Produktionsdurchsatz
  • verbessern Ihre Anlagenleistung in ihrer Gesamtheit
  • Diskrete Ereignissimulation,
  • statistische Analyseoptionen für die Optimierung von
  • Materialtransport
  • Maschinenauslastung
  • Arbeitskräftebedarf und Logistik
  • Genetische Algorithmen und Experimentierwerkzeuge,
  • Leistungsstarke grafische Visualisierungs- und Berichterstattungs-Funktionen
  • unterstützen Sie bei der Evaluierung des Verhaltens Ihres Produktionssystems, um rasche stichhaltige Entscheidungen zu treffen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann fragen Sie bitte umgehend bei uns an!

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

Automation Robotik Digitale Fabrik Kärnten

Jobs bei HATEC Jobs bei HATEC WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner